Die "Warme Kante": SGG SWISSPACER V

Isolierverglasungen werden im Randverbund mit Hilfe eines Abstandhalter-Profils „auf Abstand“ gehalten. So entsteht der edelgas- oder luftgefüllte Scheibenzwischenraum, auf dem die Dämmwirkung der Verglasung beruht. Durch die Abstandhalter entsteht am Bauteil Fenster eine linienförmige Wärmebrücke von beachtlicher Länge: Über Metallprofile wird die Heizwärme mehr oder weniger ungebremst ins Freie geleitet, und das entlang des gesamten Übergangsbereichs von Glas zu Rahmen.

Aufgrund der besseren Isolierungseigenschaften von SGG SWISSPACER V werden höhere Temperaturen am Glasrand erreicht. Dies reduziert die Gefahr der Tauwasserbildung deutlich und vermindert bzw. verhindert damit die Bildung von gesundheitsschädlichen Schimmelpilzen am Fenster. Höhere Temperaturen am Glasrand bedeuten gleichzeitig aber auch weniger Kältestrahlung und sorgen damit für mehr Raumbehaglichkeit und ein gesundes Wohnklima.

Technische Daten

Vergleich der Wärmeleitung verschiedener Abstandhaltermaterialien:

  • Aluminium                                   160 W/mK
  • Edelstahl                                      15 W/mK
  • Floatglas                                        1 W/mK
  • SGG SWISSPACER                           0,16 W/mK

 Weitere Informationen finden Sie im Downloadbereich rechts.

Downloads