9. März 2021

Wohnkomplex „Leben am Tivoli“, Innsbruck

Bedruckte Glasgeländer als Vermittler zum Außenraum

In Innsbruck ist auf dem Gelände des alten Tivoli-Stadions ein komplett neuer Stadtteil mit Wohnungen, Geschäften und Büros entstanden. Die einzelnen Bauteile wurden dabei jeweils als geschlossene Anlage um einen Innenhof errichtet. Ein besonderes Highlight des Bauteils 4 sind die von Eckelt Glas bedruckten Glasbrüstungen der Balkone und Loggien, die raffiniert zwischen Innen- und Außenraum vermitteln.

Innenhof eines Wohnkomplexes mit bedruckten Glasgeländern, grauen Balkonkästen und Seilen, an denen Pflanzen ranken.
×

Raffinierte Verbindung zwischen innen und außen: siebbedruckte Glasgeländer © ECKELT GLAS / Martin Steinkellner

Die Neunutzung des 70.000 m2 großen Areals des alten Tivoli-Stadions war von 2005 bis 2007 das größte Bauvorhaben in Innsbruck. Im Dezember 2005 begann der Bau eines komplett neuen Stadtteils mit über vierhundert Wohnungen, Geschäften, Büros, einem Seniorenheim, einem Hotel sowie zahlreichen Grünflächen und Freiräumen. Mit dem Ziel, ein vielfältiges und lebendiges Stück Stadt zu erhalten, wurde für jeden Bauteil ein eigener Architekturwettbewerb ausgeschrieben. Basis war das städtebauliche Leitprojekt der Darmstädter Architekten Greulich/Dubokovic, das für jeden Bauteil eine urbane Blockrandbebauung mit geschlossenen Innenhöfen sowie unterschiedlichen Höhenentwicklungen vorgab. Architekturhalle Wulz-König entwarfen mit Bauteil 4 eine aus dem natürlichen Gefälle des Baugeländes entwickelte Neuinterpretation der vorgegebenen Blockrandbebauung. Durch die Einführung einer „Sockelzone“ wird der zusammenhängende, ringförmige Baukörper mit den Wohngeschossen vom Grund abgehoben und scheint so zu schweben. Der Stadtblock bleibt trotzdem klar ablesbar. Die Sockelzone nimmt Erschließung und Nebenräume auf. Sie ist im Westen ins Gelände eingeschnitten und öffnet sich entsprechend der Geländeneigung nach Nordosten.

Gläserne Hülle mit natürlicher Ausstrahlung

In Bauteil 4 befinden sich auf fünf bis sieben Geschossen insgesamt 163 Wohneinheiten. Den Wohnungen sind jeweils im Süden bzw. Westen Freibereiche wie Gärten, Balkone oder Loggien zugeordnet. Diese vorgelagerten Flächen bilden eine zusammenhängenden „Hüllfläche“, die als Filterschicht zwischen privatem und öffentlichem Raum steht. So haben die Freiflächen einerseits Intimität, erhalten jedoch andererseits den Bezug zum Außenraum. Die Glasbrüstungen der Balkone und Loggien hat der österreichische CLIMAplusSECURIT-Partner Eckelt Glas mit transparentem SERALIT LITEX Design 562 siebbedruckt. Das Zusammenspiel der Glasbrüstungen mit verschieden langen, anthrazitgrauen Pflanztrögen und geschossweise gespannten Rankseilen aus Edelstahl erzeugt eine abwechslungsreiche, transluzente Schicht. Je nach Jahreszeit ergänzen sich der Bewuchs und die dezent grüne Farbigkeit des Siebdruckes der Gläser, der durch die unregelmäßigen Linien eine natürliche und organische Ausstrahlung hat, und sorgen für die ruhige und gleichzeitig lebendige Atmosphäre im Innenhof des Gebäudes.
Einen weiteren gestalterischen Akzent setzen farbige Gläser an der Nord- und Ostseite sowie als Sichtschutz an den Fertigteilloggien im Süden. Senkrecht zur Fassade mit Punkthaltern montierte, orange STADIP COLOR Verbundsicherheitsglasscheiben bilden hier eine zusätzliche Gliederung der Fassade und erzeugen je nach Sonnenstand ein farbiges Lichtspiel.

Inside

Attraktive Teiltransparenz für innen und außen

SERALIT ist ein siebbedrucktes, vorgespanntes Sicherheitsglas lt. EN 12150, bei dem die Emailfarbe in die Glasoberfläche eingebrannt wird. Der Druck kann partiell oder vollflächig ausgeführt werden. Je nach Transparenz bzw. Transluzenz der Farbe und des Designs kann die Dekorwirkung unterschiedlich betont werden. Die große Breite der verfügbaren Glassubstrate ermöglicht es, sowohl aus der LITEX-Kollektion zu wählen als auch eigene Vorstellungen auszudrücken. SERALIT LITEX ist – wie für Emaille charakteristisch – farbecht, licht- und witterungsbeständig, beständig gegen Temperaturstürze und pflegefrei.