HELL UND OFFEN ZUM WOHL DER PATIENTEN

Viel Licht und maximalen Komfort sowie effizienten Sonnenschutz bieten die elektrochromen Verglasungen in den Schweizer Kliniken La Lignière und CHUV. Die Verglasung mit SageGlass sorgt damit in beiden Einrichtungen für eine behagliche Atmosphäre und unterstützt die Genesung der Patienten.

Bereits seit 1904 gibt es das Gesundheitszentrum Clinique La Lignière in der Schweizer Gemeinde Gland im Kanton Waadt. Im Jahr 2017 beschloss die Geschäftsführung, die Klinik um ein neues medizinisch-therapeutisches Zentrum zu erweitern. Es sollte als ambulante Pflegeeinrichtung die in der Klinik gebotene stationäre Versorgung ergänzen. Das Zentrum vertritt einen ganzheitlichen Pflegeansatz und geht auf die biologischen, psychosozialen und spirituellen Bedürfnisse seiner Patienten ein. Der Allgemeinheit werden darüber hinaus Information und Beratung zu den Themen Gesundheit und Wohlbefinden angeboten. Die Anlage umfasst Besprechungsräume und die Räumlichkeiten für medizinische Untersuchungen und therapeutische bzw. Röntgenbehandlungen. Die Clinique La Lignière wünschte sich nicht nur ein modernes Gebäude, sondern eines, das in perfektem Einklang mit dem historischen Bestand stehen und vor allem offen und hell sein sollte, um den Patienten gleichermaßen beste Voraussetzungen für die Genesung und maximalen Komfort zu garantieren. Nachdem verschiedene Entwürfe in Betracht gezogen worden waren – u. a. eine Doppelfassade mit außenliegenden Jalousien –, entschied sich die Klinikleitung schließlich für die dynamische Verglasung SageGlass, um möglichst viel Licht über die Fassade und das zentrale Glasdach ins Gebäude zu holen und zugleich den Wärmeeintrag zu begrenzen. SageGlass tönt sich in Abhängigkeit der äußeren Bedingungen und jeweiligen Nutzungsanforderungen. Die Steuerung erfolgt entweder manuell oder über ein intelligentes Kontrollsystem. Das medizinisch-therapeutische Zentrum empfängt seine Patienten nun in offenen, hellen Räumen, die maximalen Komfort erlauben und den Patienten in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stellen.

Universitätsspital CHUV
Auch das Waadtländer Universitätsspital (CHUV) in Lausanne wählte als Lösung für die speziellen Anforderungen an den Sonnenschutz der neuen Operationssäle die dynamische Verglasung SageGlass. Das CHUV ist eines von fünf Schweizer Universitätskrankenhäusern. Aufgrund seiner Zusammenarbeit mit der Biologischen und der Medizinischen Fakultät der Universität Lausanne nimmt es europaweit einen besonderen Platz auf dem Gebiet der medizinischen Versorgung, Forschung und Ausbildung ein. 2016 hatte das CHUV damit begonnen, den Westflügel der orthopädischen Klinik um ein Geschoss zu erhöhen. Dabei sollten unter anderem drei neue Operationssäle und ein Aufwachraum entstehen. Das Universitätsspital suchte in diesem Zusammenhang nach effizienten Sonnenschutzlösungen, um sowohl die Behaglichkeit von Patienten und Personal als auch optimale Bedingungen bei den Operationen zu gewährleisten. Mit SageGlass bleibt die Transparenz stets erhalten, damit möglichst viel natürliches Licht in den Raum fällt, während zugleich der Wärmeeintrag reduziert und blendendes Licht vermieden wird. So bieten der Aufwachraum und einer der Operationssäle aufgrund ihrer Geschosslage und Ausrichtung einen einzigartigen Ausblick auf den weiter unten gelegenen Genfer See – und dies zu jeder Jahreszeit und bei allen Witterungsbedingungen. Mit traditionellen Sonnenschutzelementen wie Jalousien oder Stores wäre dies nicht möglich gewesen.

Foto: Fotograf: Adrien Barakat / © SageGlass

  

SIE MÖCHTEN MEHR LESEN?

Dann bestellen Sie jetzt hier kostenlos die vollständige Ausgabe!