RAFFINIERTE RAUMWIRKUNG

Wie die begrenzte Raumhöhe zu einer kreativen Lösung mit einer verspiegelten Wand führte, zeigt das neugestaltete Badezimmer eines Privathauses. Das Ergebnis: Ein raffiniertes Spiel mit Raum, Licht und (Spiegel)Glas..

Eine zum Großteil verspiegelte Wand mit LED-Beleuchtung und geschickt eingebauten Ablagemöglichkeiten vergrößert das neugestaltete Badezimmer eines Privathauses in der Nähe von Braunschweig optisch und macht es zu einem gestalterischen Highlight. Die Kunden hatten sich zunächst einen raumhohen Spiegel an der Wand hinter dem Waschtisch gewünscht. Aufgrund der Raumgröße war es jedoch nicht möglich, diesen in einem Stück ins Bad zu transportieren. Der Glaserei Dix, ein Tochterunternehmen des CLIMAplusSECURIT-Partners Glas Behrens, gelang es jedoch, für diesen vermeintlichen Nachteil eine kreative Lösung zu entwickeln. „Wir haben den Spiegel in zwei Teilen gefertigt. Unter dem großen Spiegel wurde eine Ablage angebracht und darunter ein weiteres kleines Spiegelelement. Dies erwies sich im Nachhinein als praktisch, denn hinter diesem abnehmbaren Spiegel konnte die Technik für die LED-Beleuchtung untergebracht werden“, erklärt Betriebsleiter Pierre Michael.

Doch die Größe des Spiegels war nicht die einzige Herausforderung bei diesem Projekt. Weil die Decke zur Mitte hin trichterförmig zuläuft und sich dort auch noch ein Balken befindet, musste der Spiegel präzise zugeschnitten und eingepasst  werden. Dafür fertigte die Glaserei Dix zunächst ein Modell, anschließend wurde der SGG MIRALITE REVOLUTION-Spiegel mit CNC gefertigt und rückseitig mit einer unsichtbaren Befestigung montiert. An den Seiten und oben ist der Spiegel mit LED-Leisten versehen, dabei hat er zur Wand 15 mm Abstand – entsprechend des Winkelprofils, auf dem die LED-Stripes verklebt wurden – und zur Decke 50 mm. Durch den Abstand kann das Licht eine besondere Raumwirkung entfalten. Das LED-System ist per Fernbedienung oder über das Smartphone auch von unterwegs steuerbar. Helligkeit und unterschiedliche Farben sowie das Ein- und Ausschalten der LEDs lassen sich so nach Bedarf regeln. Die smarte Steuerung erlaubt es beispielsweise, die Beleuchtung auch während des Urlaubs nach Wunsch einzustellen und so den Eindruck zu erwecken, jemand wäre zu Hause. Die Spiegelkonstruktion überzeugt damit nicht nur als Designelement durch unterschiedliche Lichtstimmungen im Bad und beim Betrachten des eigenen Ebenbildes, sondern sorgt darüber hinaus auch noch für Sicherheit bei längerer Abwesenheit.

Foto:  © Glaserei Dix

  

SIE MÖCHTEN MEHR LESEN?

Dann bestellen Sie jetzt hier kostenlos die vollständige Ausgabe!